Präventionssportkurse

Sie möchten einen qualitäts­geprüften Präventions­kurs oder Gesund­heits­kurs machen, für den Ihre Kranken­kasse die Kosten anteilig oder in voller Höhe übernimmt?

Dies ist nur bei nach § 20 Abs.1 SGB V zerti­fizierten, angebotenen Kursen möglich.

Alle unsere angebotenen Prä­ventions­kurse sind als Gesundheits­kurse über die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert und erfüllen die Zuschuss­kriterien der Kranken­kassen. Einem Zuschuss steht daher nichts im Weg.

Folgende Gesundheitskurse bieten wir an:

Handlungsfeld Bewegung

Gesundheitsbewusste Wirbelsäulengymnastik zur Stärkung der Rückenmuskulatur und zur Verbesserung der Beweglichkeit in allen Freiheitsgraden.

Gezieltes Training der Körpermitte ( Becken-, Lenden-, Rücken- und Bauchbereich)

Herz – Kreislauf- Training auf dem Trampolin. Die so genannten Jumping – Kurse sind aktuell im Trend, verbrennen viele Kalorien und machen extrem viel Spaß.

Gymnastik und Herz – Kreislauf – Training für Ältere. Inklusive Training zur Sturzprophylaxe.

Faszientraining beschreibt eine bewegungstherapeutische oder sportliche Trainingsmethode zur gezielten Förderung der Eigenschaften des muskulären Bindegewebes, der Faszien. Faszien sind faserige Bindegewebsbildungen des Bewegungsapparats, deren Architektur in erster Linie an wiederkehrende Zugbelastungen angepasst ist. Die Zugfestigkeit und Dehnbarkeit dieser meist weißlichen bis transparenten Fasergewebe wird primär durch deren hohen Anteil an Kollagen-Fasern bestimmt. Ziel ist die Beweglichkeit dieser zu verbessern um Verspannungen und Entzündungsherde zu beseitigen. Man bedient sich dabei dem „Trigger-Effekt“ der auch bei Massagen angewendet wird.

Ganzkörpertraining zum effektiven Muskelaufbau & gezielten Fettverbrennung bei Anwendung des Tabata – Prinzips 

Herz – Kreislauf-Training Indoor oder Outdoor. Insbesondere der Laufsport in der Gruppe haben hier einen Hohenstellenwert. Neben der Verbesserung der cardiovaskulären Fähigkeit spielen auch Lauftechnik und gesundheitsbewusstes Cardiotraining eine große Rolle.

Ganzkörperworkout mit Langhanteln, Kettlebells und weiterem Zusatzequipment. Dieses Workout verbrennt extrem viele Kalorien, stärkt die Muskulatur, erhöht die Stresstoleranzgrenze und verbessert außerdem die Ausdauer.

Handlungsfeld Entspannung

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) ist ein effektives Entspannungsverfahren, bei dem durch bewusste Ent- und Anspannung bestimmter Muskelgruppen ein tiefer Entspannungszustand des gesamten Körpers erreicht wird. Durch diesen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung wird die Körperwahrnehmung verbessert und körperliche Unruhe vermindert.

Das Autogene Training (AT) ist eine effektive und weit verbreitete Entspannungstechnik, die als Präventionsmethode zur Vorbeugung und Reduktion stressbedingter Erkrankungen wissenschaftlich anerkannt ist. In der heutigen Gesellschaft sind Zeitdruck, Stress und Hektik häufige Ursachen für Erkrankungen. Daher ist es umso wichtiger richtig zu entspannen.

Die gesetz­lichen Kran­ken­versicherungen und Ersatzkassen fördern die Teilnahme an zerti­fizierten Präventions­kursen. Das ist im Sozial­gesetzbuch SGB geregelt. Daher zahlen Ihnen alle Kranken­kassen einen Zuschuss, wenn Sie an unseren Kursen teilnehmen. Der Höhe des Zuschusses hängt von ihrer jeweiligen Krankenkasse ab. Die Kranken­kassen übernehmen die Kosten mindestens zu 75%, sie übernehmen nur einen kleinen Eigenanteil. Einige Krankenkassen bezuschussen sogar 100% der Kurskosten! Als Versicherter können Sie in der Regel an ein bis zwei Kursen pro Jahr teilnehmen. Die Bezuschussung durch Ihre Krankenkasse ist nur für abgeschlossene Kurse gestattet, nicht für eine laufende Teilnahme.

So funktioniert Ihre Teilnahme an einem Präventionskurs mit Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse:

1.

Sie entscheiden sich Online über den „Präventionskurs-Button“ oder persönlich für einen der oben genannten Präventionskurse

2.

Sie nehmen an Ihrem gewählten Präventions­kurs gemeinsam mit anderen Teilnehmern unterschied­licher Krankenkassen teil und entrichten die Kurs­gebühren direkt an uns. Die Erstattung der Kurs­gebühren durch Ihre Krankenkasse erfolgt nach Absolvierung aller Kurseinheiten

3.

Von uns als Kursanbieter erhalten Sie eine Teilnahme­bescheinigung und das dazu­gehörige Auszahlungs­formular für den Erhalt Ihres Zuschusses. Diese Unter­lagen reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein. Die Kranken­kasse überweist Ihren Zuschuss direkt auf Ihr Konto.

WIR helfen Ihnen ihre Ziele zu erreichen - und das langfristig.

Alle unsere angebotenen Prä­ventions­kurse sind als Gesundheits­kurse über die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert und erfüllen die Zuschuss­kriterien der Kranken­kassen. Einem Zuschuss steht daher nichts im Weg.
Menü schließen